Sonntag, 1. Juli 2007

Berliner Idylle

Der heutige Sonntag hat sich von seiner besten Seite gezeigt - er hat es fast schon wieder zu gut mit uns gemeint. Aber wir haben es ihm mit einem unserer üblichen Spazier-Streifzüge durch unseren Bezirk gedankt. Es gibt doch immer wieder Neues zu entdecken - idyllische Ecken, die man einer Großstadt vielleicht gar nicht zutrauen würde. In diese Häuser hab ich mich sofort verguckt - sie strahlen soviel Wärme und Gemütlichkeit aus. Man verliert komplett das Gefühl, in der Stadt zu sein.

Weiter ging es am weitläufigen Gelände der Freien Universität, an der auch Florian studiert.

Zwischendrin ist uns noch dieses kleine Geschöpf begegnet, d.h. es hat lautstark auf sich aufmerksam gemacht - ein winziger Eichelhäher. Wir haben ihn natürlich nicht berührt, in der Hoffnung, dass sich seine Eltern trotz seines offensichtlichen Absturzes weiter um ihn kümmern. Wir haben ihn nur ganz vorsichtig aus der Entfernung im Bild festgehalten.

Und nach diesem Naturerlebnis sind wir, dem gemütlichen Kaffeestündchen entgegen, mit der Bimmel-U-Bahn-Linie 3 zurück gen Heimat gefahren.



Kommentare:

  1. Wir hatten vor... 28 Jahren ein s.g. "Berlinerkind" bei uns in Schweden. Kennst du das Begriff? Wir haben immer noch Kontakt - aber es ist nun mehr als 10 Jahren seitdem wir in Berlin waren.

    AntwortenLöschen
  2. Da kommt man sich ja vor wie auf dem Lande! So richtig erholsam!

    AntwortenLöschen
  3. Es überrascht mich bei deinen Bildern immer wieder zu sehen, wie "ländlich" Berlin sein kann. Ich war vorletztes Jahr dort und wir waren am Potsdamer Platz im Ritz (von Freunden eingeladen - keine Angst-ist nicht standard bei uns). Da kam man sich vor, als ob man mitten im Trubel der Stadt ist. Schön, dein Spaziergang. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jojo,
    nun komme ich endlich auch zu dir.
    Mein Urlaub und LH sowie Besuch hatten mich voll im Griff und es war superschön.

    Vielen Dank für deine lieben Grüße.
    Werde natürlich weiterhin auf diese Seite ein Auge werfen, die mit dem Schwedentraum.
    Ganz liebe Grüße von hier oben zu dir nach unten.
    Bis bald

    *R©my* aus S.c.h.w.e.d.e.n

    AntwortenLöschen
  5. Hallo JoJo, irgendwie bin ich heute durch andere Blogfreundinnen zu Dir gelangt und mir ist gleich Dein Schwedentraum aufgefallen. Fällt auf dass uns unsere Schweden-Interessen wohl ähnlich sind. Wir fahren (mit 2jähriger Unterbrechung 2005 und 2006) jedes Jahr seit 1990 mehrmals im Jahr nach Schweden.
    Deinen neuen Blog finde ich interessant und ich bin gespannt, was sich dort, vor allem gartenmäßig, in Zukunft tun wird.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen