Sonntag, 8. Juli 2007

Sonntagmorgen

Ich war heute morgen mal wieder im Garten nach einer total müden Woche, in der ich außer meinem beruflichen Arbeitspensum so gut wie nichts geschafft habe. Vielleicht wird die kommende Woche ein wenig sommerlicher, so daß ich die nötige Energie finde, dem Garten eine (dringend nötige) Portion Pflege zu kommen lassen kann. Trotz allem ist mein morgendlicher Besuch mit dem Anblick dieses Röschens belohnt worden. Es ist eine (mir) namentlich unbekannte Schönheit, die schon dort lebte, als wir den Garten vor 3,5 Jahren übernahmen.

Kommentare:

  1. Da hast du aber eine wunderschöne Rose. Macht ja nichts wenn du den Namen nicht kennst. Gieb ihr doch selbst einen.

    Von wegen Namen, darf ich dich bitten, den Link von mir bei dir etwas zu ändern, denn der geht nur zu dem Artikel meiner Sommerpause. Hier hast du den normalen: http://romydaylight.blogspot.com

    LG *R* und Danke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Romy,
    danke für Deine netten Zeilen und Deinen Hinweis. Die Änderung des Links sollte eigentlich schon längst passiert sein - aber jetzt gleich...
    Du hast recht, ich sollte meinen unbekannten Rosen-Diven tatsächlich klangvolle Namen geben und mich so für ihre herrlichen, duftenden Blüten zu bedanken.
    Liebe Grüße, Jojoe

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jojo, Deine wunderschöne Rose erinnert mich an Gloria Dei - Die Friedensrose, die meine Mutter gepflanzt hat. Aber Romy hat recht, gib ihr einen Namen, das Taufwasser (schlage 1 Gläschen Rotwein vor) trinkst Du mit Deinem Mann und alle sind zufrieden!

    AntwortenLöschen