Samstag, 11. August 2007

Eine Woche...

...ist schon wieder vergangen seit meinem letzten Eintrag. Eh man sich versieht...
Es begann mit einer Überraschung am Montag Morgen, als wir von/mit einer Pfütze in der Küche begrüßt wurden. Die Installation an der Spüle hatte irgendwo ein Leck. Und da blieb Jochen nichts anderes übrig als sich an die Liedzeile von Reinhard Mey - "...ich bin Klempner von Beruf, ein Dreifach-Hoch dem, der dieses Handwerk schuf..." zu halten und den Schaden zu beheben. Aber das Ergebnis dieser Reparatur war eine noch größere Überraschung!!! Unsere Spülmaschine, die wir seit unserem Einzug für defekt hielten und die seitdem nur einfach die Lücke in der Küchenzeile füllte, funktioniert plötzlich auch wieder. Wir sind schlichtweg begeistert und ich kann Jochens bisherige Entschuldigung - "ich bin kein Klempner" - nicht mehr gelten lassen.

Ansonsten hielt die Woche viel Arbeit für mich bereit, da ich für den gesamten August die Aufgaben meiner Kollegin in der Hauptwerkstatt mit übernehmen "darf". Nun ist der Monatsabschluss aber erstmal fertig und ich kann wieder Luft holen.

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag hat sich Florian, nachdem er all seine Klausuren dieses Semesters geschrieben hat, auf den Weg nach
Schweden gemacht. Sein Plan ist, 1 Woche auf dem Vasaloppsleden
(einem historischen Wanderweg in Dalarna) unterwegs zu sein. Erfahrungen in dieser Richtung hat er schon - vor 4 Jahren hat er bereits den Kungsleden bewandert. Er genießt es sehr, auch mal ganz für sich allein zu sein. Um so mehr kann er dann im Anschluss das quirlige Studentenleben und den Job beim Globetrotter genießen. Wir haben es uns natürlich nicht nehmen lassen, ihn trotz der späten Stunde zum neuen Hauptbahnhof zu begleiten. Er hatte einen Platz im Liegewagen und als wir in das entsprechende Fenster schauten, saß da eine Dame, die hätte die Zwillingsschwester von Astrid Lindgren sein können. Wenn das nicht die ideale Reisebegleitung ist?! Inzwischen wissen wir, dass er gut gelandet ist und freuen uns auf seine Heimkehr am kommenden Donnerstag.

Kommentare:

  1. Hallo Marlene, vielen Dank für Deinen Besuch auf meiner Seite und für den schönen Kommentar!
    Ist ja klasse, dass Eure Spülmaschine wieder funktioniert, manchmal gibt es ja auch noch positive Überraschungen!
    Ein schönes Wochenende, LG, Monika

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Marlene, ich freue mich für Euren Sohn, daß er diese Reise machen darf, Freunde von uns haben sie bereits gemacht und schwärmen ohne Ende. Ich glaube gerne, daß er für das bestimmt nicht einfache Physik-Studium auf so einer Wanderung auftanken kann.
    Ist Dein Mann auch so glücklich, über die funktionierende Spülmaschine, den Klempnerjob wird er doch jetzt nie mehr los (grins).
    Schönen Sonntag wünscht Euch Wurzerl

    AntwortenLöschen
  3. Wie gut, wenn man einen Klempner im Haus hat. :))

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe doch, dass Sohnemann genug Antimückenmittel mitgenommen hat.

    LG *R*

    AntwortenLöschen