Donnerstag, 4. Oktober 2007

Wunderschönes Schweden - wir wandern

Wir haben natürlich auch etwas weitere Kreise um unser Domizil gezogen und nicht nur den Pferden in unserer unmittelbaren Umgebung beim grasen auf der Weide zugesehen. Und von wo aus kann man die herrliche Landschaft besser betrachten als von einem Aussichtsturm auf einem Berg. Deshalb führte unser erster Wanderweg rund um "Ryggstadberget" oberhalb des Örtchens Gunnarskog. Das Wetter war einfach traumhaft und so sind wir von diesen faszinierenden Lichterspielen begleitet worden.










Und dann tauchte der Aussichtsturm vor uns auf - ich geb's zu, mir war etwas mulmig, aber den phantastischen Blick auf die Umgebung wollte ich mir auch nicht entgehen lassen, wo ich schon mal da war...













Oben hat er doch ganz schön gewankt, aber die Aussicht hat es vergessen lassen.

Zunächst von der mittleren Ebene...

und dann von ganz oben!!! Im Grunde ist es nur ein einziger See, den man dort sieht - der Gunnern und neben dran sind dann noch der Lillesjö, der Backsjö, der Bergsjö...











Am Fuß des Turmes gab es einen recht verwitterten Wegweiser zu einer weiteren Sehenswürdigkeit, dem wir gefolgt sind ohne zu wissen, was uns dort wohl erwarten wird. Denn wir konnten den Namen "Mörttjärn" wohl lesen, aber nicht seine Bedeutung erahnen. Also sind wir dem orange markierten Pfad gefolgt...













Was wir schließlich fanden, war eine Schutzhütte an einem malerischen Waldsee










Einige Meter vom Ufer entfernt "verlor" sich die orange markierte Route plötzlich und wir fanden uns auf einer Schotterpiste wieder. Jochens Orientierungssinn sagte ihm, dass wir unbedingt nach rechts gehen müssten, um zum Auto zurückzukehren. Aber da führte nicht mal ein schmaler Pfad hin. Also folgten wir der Piste, aus der nach einigen Kilometern an verwaisten Steinbrüchen vorbei eine schmale (einspurige) Landstraße wurde. Während Jochen sich mehr und mehr mit dem Gedanken befasste, den gesamten Weg zurückzuwandern, war ich voller Hoffnung auf eine Bushaltestelle. Nach weiteren Kilometern hörte man die altbekannten "lieblichen" Klang von Rasenmähern, es tauchten tatsächlich die ersten Häuser auf und... plötzlich standen wir vor'm Auto - welch eine Freude!!!

Eine weitere Wanderung führte uns auf den Berg gegenüber unseres Häuschens - Elche sind uns dort nicht begegnet, obwohl sie sicher nicht weit waren. Aber dieser kleine Geselle saß mitten auf dem Weg
Dort unten liegt "Knöppelasen"






















Es ist Abend geworden - dort drüben waren wir gerade noch im Sonnenschein


Das war unser Wandertag - in Kürze gehts weiter mit dem einen und anderen Bummel durch's Städtchen.

Kommentare:

  1. Liebe Jojo, komme gerade aus München zurück und sehe Deine Urlaubsposts. Schön, daß Ihr wieder gut heimgekommen seid und wunderbar, daß Ihr uns so schöne Bilder mitgebracht habt. Die waren jetzt genau der richtige Kontrast, nach meinem Großstadtaufenthalt.
    Lieber Gruß vom Wurzerl

    AntwortenLöschen
  2. Die Landschaft dort gefällt mir auch sehr gut. Und der Blick oben vom Turm - herrlich.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Urlaubsbilder und ich kann mir gut vorstellen, wie man daraus Kraft schöpft!

    AntwortenLöschen
  4. Schön, dass ihr Euch nicht in der Wildnis verlaufen habt und so viele stimmungsvolle Fotos mitbringen konntet. Gerade an so einem nieselig grauen Morgen tun solche sonnigen Bilder richtig gut!
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  5. HAllo Jojo,
    wunderschöne Bilder von unserem Schweden. Ja genau so ist es. Das Bild mit dem sich spiegelden Boot gefällt mir am Besten. Ich habe eine Schwäche für so etwas.

    Schöne Erzählungen, danke dir für die Einblicke.
    Wünsche dir euch einen schönen Sonntag und Wochenbeginn.

    LG *R*

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube, ich wäre auch auf den Turm, obwohl ich Höhenangst habe.
    Wunderschöne Fotos aus unserem heiß geliebten Schweden.Sogar noch Wälder.

    Schade oder nicht? Urlaub geht immer viel schneller vorbei als "normale" Zeit.

    Herzlich Willkommen zurück und
    liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Schön wieder von Dir zu lesen-war ja echt ein sehr gelungener Urlaub den Bildern und Texten nach...
    Ich wurde beim Anschauen,so sehr an die Bücher von Astrid Lindgren erinnert-mal "Ronja Räubertochter",dann wieder "die Kinder aus Bullerbü"...bin ganz begeistert!!!
    Liebe Grüsse Doro

    AntwortenLöschen
  8. So schöne Bilder! In so einer Landschaft kann man bestimmt ganz toll abschalten und entspannen.
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen