Sonntag, 2. März 2008

Ein Wochenende mit "Emma"

Es kann ja durchaus etwas Gemütliches haben, wenn der Wind den Regen gegen die Fenster peitscht und die Dachbalken knartzen. Ich hätte mir das Wochenende allerdings auch sehr viel ruhiger vorstellen können und gern mal im Garten Hand angelegt. Doch unter diesen Umständen ziehe ich die Beschäftigung im warmen Kämmerlein vor.
Das Rezept für einen leckeren Mandarinen-Kokos-Kuchen lag auch bereit. Aber leider stellte sich heraus, dass ich die Wärmeausstrahlung des Backofens unterschätzt hatte. Statt einer Blondine zogen wir eine ziemlich Brünette aus der Röhre. Schade!! Also was dazu gelernt und beim nächsten Mal gelingt er garantiert wieder.

Besondere Freude war es uns, als heute 2 lustige kleine Gesellen das Licht der Welt erblickten. Sie gehören zur Familie der Oster-"Hatzen". Sie vereinen die liebenswerten Eigenschaften von "Katz und Has" auf sich und so fiel es uns überhaupt nicht schwer, sie sofort in unser Herz zu schließen. Möglicherweise wird sich ihre Familie auch noch vergrößern?



Ansonsten hab ich mich wieder an der einen oder anderen Oster(ei)karte versucht.







































Kommentare:

  1. Liebe Jojo, mit den Karten hast Du Dich ja selbst übertroffen. Besonders die erste gefällt mir unwahrscheinlich gut. Da war Emma für Dich ja direkt eine Inspiration zur Höchstleistung.
    Ich wünsche Dir eine gute Woche
    Wurzerl

    AntwortenLöschen
  2. Für was Emma doch alles gut war! Aber ich bin mir fast sicher, dass du die schönen Karten auch ohne das Sturmtief so schön hinbekommen hättest.
    LG Lis

    AntwortenLöschen
  3. schöne Karten....bis ich zu sowas komme ,ist Ostern längst vorbei....
    ...und...du hast recht...egal ob Tochter oder Sohn....wenn die Chemie stimmt, das Elternhaus tolerant ist .....ist es immer wunderbar , wenn man einen guten Draht zu den Kids hat....ich geniese es immer mehr..obwohl ich sie alle manchmal auch auf den Mond schießen könnte:)))
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Marlene, ich bin begeistert von Deinen "Oster-Hatzen", aber auch erst recht von deinen wunderschönen Ostereier-Karten. Die sind Dir einfach traumhaft gut gelungen. Ich will auch unbedingt noch solche basteln.
    Du hast übrigens Recht, bei uns war es drinnen am Emma-Wochenende auch sehr gemütlich. Wir haben nämlich ganz viel geräumt, um mir einen Bastelplatz zu schaffen. Danke Emma.

    Liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Die Hasen sind goldig, aber die Karten mal wieder ein Traum! Wie aus einem Katalog! Wen beglückst Du denn immer wieder damit?! Deine Freundinnen-Empfänger müssen sich doch jedes Mal ein Loch in den Bauch freuen, wenn sie solch schöne Karten bekommen!
    LG, Bine

    AntwortenLöschen
  6. Habt vielen lieben Dank - ich bin echt gerührt angesichts Eurer überaus netten Komplimente.
    Es ist einfach ein wunderbarer Ausgleich zu meinem Job und wenn ich dann am Wochendende wirklich Zeit habe, kann ich so meine Akkus auf kreative Weise aufladen.
    Ich wünsche Euch nun eine schöne 2. Wochenhälfte. Hier in Berlin ist ja etwas Krisenstimmung aufgrund des bevorstehenden unbefristeten Streiks der Berliner Verkehrsbetriebe. Hoffentlich gehts nicht ganz so lang - mein Wecker klingelt ohnehin schon so früh und nun... Nicht jammern - laufen macht (frühlings)fit!!!
    Liebe Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  7. liebe Marlene, Deine kleinen Hatzen finde ich ganz süß! Ich hoffe, sie vermehren sich recht schnell - so tolle Geschöpfe kann man einfach nicht genug haben.

    Liebe Grüsse, Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lene, deine Eier werden immer besser!!! Sehr sehr hübsch, besonders die ersten beiden gefallen mir sehr.
    Osterhatzis sind süß, wenn es schon KEINOHRHASEN gibt, warum nicht auf Osterhatzen, LG
    Chrissi (die heute auch noch Ostereier fertigt! und ausserdem heute "Mama" geworden ist eines stammen Jungens....*lach*- siehe BLOG)

    AntwortenLöschen
  9. Deine Hatzen sind ja süß. Und die Karten sind sehr schön geworden. Ich hoffe, dass es verkehrsmäßig nicht ganz so dramatisch bei Euch wird.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen