Sonntag, 23. November 2008

Auch Berlin ...

... hat ein schönes weißes Mäntelchen geschenkt bekommen. Das Schnee-Gestöber begann am Freitag mittag und nach einer Unterbrechung gings in der Nacht weiter. Und gestern Morgen war, zumindest hier bei uns, eine geschlossene Schneedecke. Zugegeben nur von wenigen Zentimetern, aber dennoch sieht es wunderschön aus. Vor allem bringt sie ja eine gute Portion Licht ins November-Dunkel.

Blicke über'n Gartenzaun

/>

... und aus dem Fenster


Unser Freund "Kra" beim Abflug vom Fensterbrett (rechts oben)




Millionen Wunder(schöne Schneekristalle)



Meine Karten-Produktion hat vorübergehend Pause. Herzlichen Dank für Eure netten Kommentare!!! Es stehen zwischendurch mal andere "Projekte" auf dem Programm, die auch noch rechtzeitig fertig sein sollten. Außerdem hab ich mir leider schon wieder eine Erkältung eingefangen und einen entsprechend "dicken Kopf", der öfter mal eine Ruhepause wünscht. In diesem Sinne wünsche ich Euch allen eine schöne Woche mit Schnee-Freuden, wenig beruflichem Stress und erfolgreichen Weihnachtsprojekten.

Dienstag, 18. November 2008

Weihnachtskarten-Basteleien

... gehören im Moment zu meinem allabendlichen Entspannungsprogramm.



Übrigens vielen Dank für Eure lieben Kommentare - ich freu mich immer wieder sehr darüber. Gleichzeitig möchte ich mich entschuldigen, wenn ich im Moment nicht allzu häufig bei Euch Grüße hinterlasse. Ich bin einfach "knülle". In der Werkstatt wird seit 2 Wochen das PC-System umgestellt und es funktioniert fast nichts. Als Ansprechpartnerin der KollegInnen kommt echt keine Langeweile bei mir auf. Deshalb dreh ich abends nur noch eine kurze Blogrunde und zieh mich in mein Kämmerchen zurück.
Ich wünsch Euch gerade in dieser November-Nebel-Zeit und trotz möglichem beruflichen Stress recht viele Gelegenheiten "abzuschalten", ganz gleich ob mit einem guten Buch, bei der Umsetzung kreativer Ideen oder einfach nur bei einem schönen Tässchen Tee/Kaffee! Bis bald

Sonntag, 9. November 2008

Schon wieder...

... ist Sonntagabend. Die Zeit rinnt mir ja nur so durch die Finger. Die Arbeitswoche wurde doch noch recht "heftig". Das PC-System wird komplett umgestellt und das so "nebenbei" mitten im Lohnlauf und Monatsabschluss. Da kommt echt Stimmung auf!!!
Gestern haben wir uns Kistenpackender- und Schränkeabbauenderweise von Floris Wohnung verabschiedet - schweren Herzens!!! Zwischendrin durften wir immer wieder Interessenten begrüßen und ihnen die "liebenswerten Eigenheiten" erläutern. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unter all den Bewerbern, der zukünftige Mieter sein wird.
Für die meisten von ihnen wird es auch die 1. eigene "Bude" sein. Morgen gehen die gesammelten Unterlagen auf die Reise zum Vermieter.

Zimmer


Küche


Heute war ich endlich soweit, um zumindet mit der Weihnachtskarten-Produktion zu beginnen. Jedes Jahr nehme ich mir vor, gaaaaanz entspannt schon im Spätsommer damit zu beginnen. Denkste!!! Und erstens kommt es anders... Naja, der Anfang ist gemacht.







Und als Höhepunkt dieser Woche flatterte mir mein Gewinn von Steffi ins Haus. Ein echt herziges, wunderbares Nadeltäschchen, ein Tütchen mit vielen kleinen Perlenschätzchen und... edle, super-leckere Pralinen. Ich konnte nicht widerstehen und hab mir 2 sofort auf der Zunge zergehen lassen. Die anderen beiden durften mit auf's Foto. Vielen herzlichen Dank, liebe Steffi, für diese tolle Mitten-in-der-Woche-Überraschung - ich hab mich sehr gefreut!!!

Montag, 3. November 2008

Der Alltag...

... hat mich wieder. 2-1/2 gemütliche Wochen zu Hause sind leider viiiiel zu schnell zu Ende gegangen. Nicht zuletzt durch die Erkältung, die mich heimgesucht hat. Nun bin ich also wieder drin im Räderwerk. Der Empfang in der Werkstatt war wie immer sehr herzlich, was den Anfang recht angenehm gestaltet. Da ich während meiner Abwesenheit keine Vertretung habe, kommt gar nicht erst Langeweile auf. Aber mein Chef sorgt freundlicherweise dafür, dass sich das Chaos auf meinem Schreibtisch zumindest in Grenzen hält.
Inzwischen sind auch die Proben für den Weihnachtsgottesdienst angelaufen. Wir lieben alle diese "heimliche" Zeit. Ich bin auch schon auf Ideensuche für's Bastelstündchen mit den behinderten Beschäftigten. Sie sind immer ganz begeistert bei der Sache, wenn sie mit selbstgemachten Geschenken für Freunde und Verwandte in die Weihnachtspause gehen können. 
Hier zu Hause steht heute unser Telefon kaum still, weil wir für Florians "Studentenbude" einen Nachmieter suchen und sie inseriert haben. Noch hat es ja einen gewissen Unterhaltungscharakter, aber... Wir laden alle Bewerber für Samstag in die Wohnung ein - na das wird ein Getümmel und hoffentlich erfolgreich!!!
Nun wünsche ich nicht nur uns, sondern auch allen LeserInnen dieser Zeilen, dass es eine recht angenehme/erfolgreiche Woche wird, in der sich hoffentlich auch die Sonne hier und da wieder blicken lässt.