Sonntag, 25. Januar 2009

Abschied nehmen

... von unserem kleinen Gärtchen (hier im Sommer)


Zum 31. März ist der Garten-Mietvertrag gekündigt. Wir haben so manche schöne, interessante, unterhaltsame Erfahrung durch ihn, in ihm, mit ihm gemacht. Allerdings sind die Momente, in denen wir ihn ungestört genießen konnten, sehr rar geworden. Und nachdem inzwischen leider die Minuspunkte überwiegen, haben wir uns nun tatsächlich zum Abschied entschlossen. Jochen hat bereits begonnen, aufzuräumen...


Die Entscheidung würde uns wahrscheinlich noch schwerer fallen, wenn es da nicht ein Angebot bzw. einen Plan gäbe. Ein neues kleines Refugium in idyllischer, wald- und seenreicher Umgebung. Aber dazu mehr, sobald alles in "Sack und Tüten" ist. Ich hoffe ja sehr, dass die Rosen, Buchsbäumchen, Lavendel... mit uns ein schönes neues Plätzchen finden werden.

Kommentare:

  1. Manchmal ist es besser sich zu trennen....
    Ich hoffe ihr findet ein neues schönes Plätzchen für euch.
    lg otti

    AntwortenLöschen
  2. Du machst mich neugierig - bin gespannt was du alles mal dann im Brief mir schreibst. Ich drücke die Daumen dass alles so wird wie du es dir vorstellt. Also auch das Haus gekündigt? Aber schön wieder was von dir zu hören.
    LG Chrissi

    AntwortenLöschen
  3. Ein Abschied kann auch immer ein Neuanfang sein. Ich drücke die Daumen, dass es mit dem neuen grünen Paradies klappt.
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marlene,
    besser jetzt als im Sommer, wenn alles in Blüte steht. Hoffentlich könnt Ihr viel mitnehmen.
    LG Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Marlene
    Dabei sind sicherlich ganz viele Erinnerungen, die hochgespült werden ...
    doch wünsche ich euch einen erfolgreichen Neubeginn, und drücke da ganz heftig meine Daumen ..
    freut euch auf die Zuknft !
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  6. Wald- und seenreiche Umgebung hört sich fast wie Schweden an :-) auf jeden Fall bin ich gespannt!
    GLG
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh....das hört sich gut an...bin jaaa soooo gespannt....ich werde bestimmt dieses Jahr mal nach Berlin kommen, Sohnemann besuchen....vielleicht kann ich dann ja helfen, die Säcke und Tüten zu leeren.....:-)))
    Liebste Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Marlene,
    auch wenn der Abschied schwer fällt, kannst Du Dich auf einen Neubeginn freuen. Das ist doch klasse und ich wünsche Dir eine schöne Vorfreude und drücke die Daumen, dass sich Deine Wünsche erfüllen.

    Alles Liebe.

    AntwortenLöschen
  9. Da bin ich ja schon gespannt, wie euer neuer Platz aussehen wird. So ein Neuanfang bringt doch immer wieder ungeplantes mit sich. Ich hoffe, ihr koennt soviel wie moeglich von eurem alten Garten mitnehmen.
    LG, Bek

    AntwortenLöschen
  10. Dann drück ich mal ganz fest die Daumen, dass es mit dem neuen Garten klappt!!!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Da bin ich ja mal gespannt auf das neue Refugium, es hört sich auf jeden Fall gut an!

    Liebe Grüße,
    Claudai

    AntwortenLöschen
  12. Das ist ja sehr traurig, liebe Marlene. Ein wirklich heimeliges und schönes Plätzchen. Wenn man sowas verlassen muss, ist man schon sehr traurig. Dieses Gefühl kenne ich nur zu gut.
    Ich wünsche Euch, dass es mit dem "Neuen" so klappt, wie Ihr es Euch vorstellt.

    Viele liebe Grüße, Birgit

    AntwortenLöschen
  13. liebe marlene,

    endlich bin ich wieder da. na, da hast du aber jetzt einiges vor dir mit dem neuen garten, hoffe das alles so klappt wie du es dir vorstellst.

    es hört sich aber schon jetzt sehr schön an, bin schon auf die neuen bilder gespannt.

    ich wünsche dir einen wunderbaren wochenstart.

    ggglg
    karin

    AntwortenLöschen
  14. oh, liebe jojo.ich kann es nachempfinden. wir haben unseren garten auch gekündigt. allerdings haben wir auch schon einen neuen. ich muss auch mal fotos von dem neuen einstellen...

    lg alexia

    AntwortenLöschen