Montag, 19. Oktober 2009

Wer Lust darauf hat, ...

... die Farben des Herbstes hier in Berlin mal ganz anders zu erleben, der darf sich gern unserem Spaziergang zum

anschließen.

Achtung - es wird eine längere(r Post-)Strecke!!!
Mit einem Klick auf's Foto, könnt Ihr die Ansicht vergrößern.

Zur Zeit werden einige markante Wahrzeichen Berlins mit Beginn der Abenddämmerung wieder illuminiert und faszinieren mit ihren einzigartigen Lichteffekten. Wir beginnen unsere Tour am

Fernsehturm ("Telespargel") auf dem Alexanderplatz

und hier mit den Wasserspielen zu seinen Füßen

Gleich nebenan das "Rote Rathaus"

und da hat doch schon jemand die Nachttischlampe eingeschaltet

Das "DOMAQUAREE" lassen wir nicht links, sondern rechts "liegen"

der Berliner Dom schaut uns an mit 1000 grünen Augenpaaren

das wollen wir uns näher ansehen und nutzen die Unterführung - sind auch weniger Leute dort

jetzt stehen wir direkt am Ufer der Spree, aber wo sind die Augen?

dafür glitzert das Wasser im Lichterschein und...

...plötzlich hat er Pünktchen

Auch die Spree-"Dampfer" sind lichtgeschmückt

Unser Weg geht weiter in Richtung "Unter den Linden", aber ein Blick zurück auf die andere Seite des Doms lohnt sich. Hier werden Dias auf seine Fassade projeziert.

Das "Palais am Festungsgraben" steht auf der ehemaligen Berliner Stadtbefestigung und hat eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sich - angefangen vom Wohnsitz des Kammerdieners vom "Alten Fritz" und danach verschiedener preußischer Finanzminister, Sitz der sowjetischen Militäradministration bis heute als Veranstaltungsort, den man samt Catering-Service auch für private Zwecke mieten kann

Und nun begrüßt uns der "alte Fritz" hoch zu Ross auf seiner Prachtmeile
"Unter den Linden"

Nun flanieren wir unter den "bunten" Linden, bis wir


vor uns das Brandenburger Tor erblicken

Zwischendurch ein Blick nach rechts - eine Erfrischung für jeden, den der Spaziergang schon (zu sehr) erwärmt hat

an dieser Stelle verrate ich Euch (m)ein Geheimnis - ich gehe jetzt das allererste Mal durch's Brandenburger Tor

Rechts der Reichstag mit seiner Glaskuppel

Wir sind im Westen! Nochmal ein Blick von dieser Seite zum Tor

Nun waren wir 2 Stunden gemeinsam in den Berliner Abend mit seinen speziellen Lichtinstallationen unterwegs. Ich hoffe, Ihr seid nicht zu müde und kommt sicher heim. Wir jedenfalls lassen uns jetzt mit dem Doppeldecker wieder nach Hause bringen. Tschüß - bis bald!!!

Kommentare:

  1. Ach, ist das schön in Berlin. Warum war ich eigentlich noch nicht da? Sieht herrlich aus!
    Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  2. Danke Marlene, für den schönen Spaziergang.
    Ich bin schon ganz oft durchs Brandenburger Tor.
    LG,
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. so zauberschöne leuchtende Bilder von Berlin...danke für den Spaziergang...ürigens bin ich auch noch nie durch das Brandenburger Tor gegangen...
    herzlichst Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das sind wirklich eindrucksvolle Illuminationen!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Bilder! Das war bestimmt ein tolles Erlebnis und nun verrate ich Dir ein Geheimnis:Ich bin auch noch nie durch´s Brandenburger Tor gegangen, denn ich war noch nie in Berlin!
    Müssen wir unbedingt mal machen,Der Göttergatte war schon 2 mal dort und ganz begeistert.

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lene, Berlin scheint zu jeder Jahreszeit interessant und schön zu sein. Das sage ich als altes Landei. Atemberaubend das Lichterspektakel. Wirklich sehenswert und von Dir einfach klasse eingefangen.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Fast alle Punkte kenne ich bei Tageslicht und auch den Gang durch das Brandenburger Tor habe ich hinter mir. So bunt beleuchtet muss es ein Erlebnis gewesen sein.
    Danke für´s Zeigen.
    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  8. Danke für die Fotos. Live war das sicher ein herrliches Erlebnis.
    Liebe Grüße Janet

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Fotos! Alle Gebäude sind so schön beleuchtet!

    AntwortenLöschen