Sonntag, 25. Januar 2009

Abschied nehmen

... von unserem kleinen Gärtchen (hier im Sommer)


Zum 31. März ist der Garten-Mietvertrag gekündigt. Wir haben so manche schöne, interessante, unterhaltsame Erfahrung durch ihn, in ihm, mit ihm gemacht. Allerdings sind die Momente, in denen wir ihn ungestört genießen konnten, sehr rar geworden. Und nachdem inzwischen leider die Minuspunkte überwiegen, haben wir uns nun tatsächlich zum Abschied entschlossen. Jochen hat bereits begonnen, aufzuräumen...


Die Entscheidung würde uns wahrscheinlich noch schwerer fallen, wenn es da nicht ein Angebot bzw. einen Plan gäbe. Ein neues kleines Refugium in idyllischer, wald- und seenreicher Umgebung. Aber dazu mehr, sobald alles in "Sack und Tüten" ist. Ich hoffe ja sehr, dass die Rosen, Buchsbäumchen, Lavendel... mit uns ein schönes neues Plätzchen finden werden.

Samstag, 17. Januar 2009

Es ist ...

... im Moment ziemlich ruhig hier. Das war so eigentlich gar nicht gedacht. Aber nun hat sich doch mal wieder der Job in den Vordergrund gedrängt. Durch Umfirmierung, neue PC-Systeme und personelle Veränderungen neben den üblichen Jahresabschluss-Arbeiten komme ich nicht wirklich "zur Ruhe". Ich nehme viel zu vieles in Gedanken mit heim. Es lässt sich leider nicht so einfach abschütteln. Ich hoffe, dass die holprigste Wegstrecke bald geschafft ist und dann...
Bis dahin wünsche ich Euch allen eine spannende, kreative, erfolgreiche und vor allem auch gesunde Zeit!!!

Freitag, 9. Januar 2009

Gestern abend...

... war Abschiednehmen vom Bäumchen angesagt. Es war schon etwas traurig. Aber leider gab es weit und breit keine Kerzen mehr zu kaufen. Nächstes Jahr müssen wir uns rechtzeitig Riesen-Vorräte anlegen. 50 Kerzen haben dieses Jahr so wunderschön geleuchtet, gewärmt und für einen unvergleichlich schönen Duft gesorgt. Nun müssen wir wieder viele, viele Tage warten.
(Kleine Anmerkung: im Post vom 24.12. war das Bäumchen vom letzten Jahr zu sehen - so schnell waren wir nicht mit dem "knipsen")



Mit dem heutigen Tag hab ich die erste Arbeitswoche des neuen Jahres erfolgreich hinter mich gebracht. Und ich kann nur sagen - es war überhaupt nicht langweilig. Die Zeit verging im Fluge, nur die Kopfschmerzen waren äußerst störend. Aber zum Wochenende gehts mir endlich gut. So gehört es sich auch, oder?
Was mir aufgefallen ist: es ist nicht mehr dunkel, wenn ich gegen 16.30 Uhr heimkomme!!!
Morgen ist wieder Elterntag. D.h. nochmals früh aufstehen und die Stadt von ganz unten nach ganz oben unterqueren. Ideale Zeit zum Lesen! Frühstücken mit den Eltern, dann in ihrer Wohnung alles Nötige tun, gemeinsames Mittagessen und anschließendes Pläuschchen.
Und danach? Mit Freundin Bille ins Kino - wir haben uns "Australia" auserkoren und freuen uns riesig!!!
Nun wünsche ich Euch allen ein wunderschönes, fröhliches, kreatives, unterhaltsames, kulinarisches - schlicht und einfach gelungenes Wochenende!!!