Sonntag, 25. Oktober 2009

Sie sind wieder da!

Onkel Pu und sein kleiner Neffe Bertil
sind endlich aus ihrem Exil in fernen
Cartonien wieder bei uns gelandet.
Wie man sich denken kann, waren sie erst ziemlich erschöpft von der weiten Reise und wollten ein bißchen "aufgepäppelt" werden, aber nun sind sie wohlauf. Bertil freut sich schon sehr auf neue Spielkameraden. Ein kleines bißchen muss er sich allerdings noch gedulden...





...und um die Zeit und seine Ungeduld
ein wenig zu über-
brücken liest
Onkel Pu ihm täglich neue lustige Geschichten vor. Leider lässt sein Augenlicht etwas zu wünschen übrig, zu Herrn Doktor Pille wollte er absolut nicht, deshalb musste eine Brille her. Nun lassen wir sie aber erst einmal in Ruhe ihr neues Glück genießen. Pssssst, ganz leise sein!

Fortsetzung folgt...


%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%%

Montag, 19. Oktober 2009

Wer Lust darauf hat, ...

... die Farben des Herbstes hier in Berlin mal ganz anders zu erleben, der darf sich gern unserem Spaziergang zum

anschließen.

Achtung - es wird eine längere(r Post-)Strecke!!!
Mit einem Klick auf's Foto, könnt Ihr die Ansicht vergrößern.

Zur Zeit werden einige markante Wahrzeichen Berlins mit Beginn der Abenddämmerung wieder illuminiert und faszinieren mit ihren einzigartigen Lichteffekten. Wir beginnen unsere Tour am

Fernsehturm ("Telespargel") auf dem Alexanderplatz

und hier mit den Wasserspielen zu seinen Füßen

Gleich nebenan das "Rote Rathaus"

und da hat doch schon jemand die Nachttischlampe eingeschaltet

Das "DOMAQUAREE" lassen wir nicht links, sondern rechts "liegen"

der Berliner Dom schaut uns an mit 1000 grünen Augenpaaren

das wollen wir uns näher ansehen und nutzen die Unterführung - sind auch weniger Leute dort

jetzt stehen wir direkt am Ufer der Spree, aber wo sind die Augen?

dafür glitzert das Wasser im Lichterschein und...

...plötzlich hat er Pünktchen

Auch die Spree-"Dampfer" sind lichtgeschmückt

Unser Weg geht weiter in Richtung "Unter den Linden", aber ein Blick zurück auf die andere Seite des Doms lohnt sich. Hier werden Dias auf seine Fassade projeziert.

Das "Palais am Festungsgraben" steht auf der ehemaligen Berliner Stadtbefestigung und hat eine sehr wechselvolle Geschichte hinter sich - angefangen vom Wohnsitz des Kammerdieners vom "Alten Fritz" und danach verschiedener preußischer Finanzminister, Sitz der sowjetischen Militäradministration bis heute als Veranstaltungsort, den man samt Catering-Service auch für private Zwecke mieten kann

Und nun begrüßt uns der "alte Fritz" hoch zu Ross auf seiner Prachtmeile
"Unter den Linden"

Nun flanieren wir unter den "bunten" Linden, bis wir


vor uns das Brandenburger Tor erblicken

Zwischendurch ein Blick nach rechts - eine Erfrischung für jeden, den der Spaziergang schon (zu sehr) erwärmt hat

an dieser Stelle verrate ich Euch (m)ein Geheimnis - ich gehe jetzt das allererste Mal durch's Brandenburger Tor

Rechts der Reichstag mit seiner Glaskuppel

Wir sind im Westen! Nochmal ein Blick von dieser Seite zum Tor

Nun waren wir 2 Stunden gemeinsam in den Berliner Abend mit seinen speziellen Lichtinstallationen unterwegs. Ich hoffe, Ihr seid nicht zu müde und kommt sicher heim. Wir jedenfalls lassen uns jetzt mit dem Doppeldecker wieder nach Hause bringen. Tschüß - bis bald!!!

Samstag, 17. Oktober 2009

~ Ein herzliches Dankeschön ~


möchte ich sagen für all die lieben Glückwünsche (per Post, mail/sms) und wunderschönen Gaben zu meinem gestrigen Geburtstag. Ich freu mich sehr und es tut einfach gut, zu spüren, wie viele nette Menschen mir auf meinem Lebensweg begegnet sind und mich seither begleiten.

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Außerdem gab es in dieser Woche einen weiteren Grund zu großer Freude, nämlich den Tausch "RosenLust-Bastelschatz". Das Rosengeschirr ist zum Glück heil bei Birgit angekommen. Und ich bin total begeistert von all diesen bunten Schätzchen hier! Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Dich, liebe Birgit!


Nun wünsche ich Euch allen

ein schönes, herbstlich buntes Wochenende

~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~°~*~

Sonntag, 4. Oktober 2009

Und weil's so schön war...

... mit dem Tauschen geht's hier gleich weiter: diesmal kommen die "Schätzchen" nicht aus dem Geschirrschrank sondern dem Bücher-Regal. Und als Tauschangebot sind mir ebenfalls Bücher oder selbstgemachte Kleinigkeiten sehr willkommen. Bei Interesse freu ich mich also sehr auf Eure Nachricht, entweder hier oder auch gern unter

Purpinka(at)yahoo.de

Zu sehen ist auf den Bildern jeweils 1. der Titel und 2. der Klappentext (dazu am besten Vergrößern)

Nur bei Nr. 1 hab ich eine Ausnahme gemacht, da ist ohnehin der Inhalt klar, oder?

Nr. 2

Nr. 3

Nr. 4

Nr. 5

Nr. 6

Nr. 7

Nr. 8


Hinweis: Es handelt sich hierbei um "gebrauchte" = bereits gelesene Bücher und sie weisen zum Teil leichte Gebrauchsspuren auf.

***°***°***°***°***°***°***°***°***