Sonntag, 17. Januar 2010

Leise rieselt der Schnee...

... bereits seit heute morgen und manchmal tanzen die Flöckchen sogar fröhlich durch die Luft. Ringsum trägt der Schmuddelschnee wieder einen frischen strahlendweißen Mantel. Irgendwie doch ein bißchen wie Winter aus dem Bilderbuch - sogar hier in der Stadt.
Gerade ist hier neben mir reger Flugverkehr, denn das muntere Krähen-Pärchen holt sich seine Leckerbissen vom Fensterbrett. Sie klopfen auch schon mal an die Fensterscheibe, um auf sich aufmerksam zu machen. Es ist echt witzig.
Nach einem hektischen beruflichen 5-Tage-Rennen genieße ich diese stillen entspannten Winter-Wochenenden sehr. Ich werde wohl nie eine begeisterte Frühaufsteherin werden - 5 Uhr ist absolut nicht meine Zeit. Um so schöner ist es, wenn wenigstens Samstag/Sonntag der Wecker mal schweigt. Und danach geht alles "immer mit der Ruhe"...
Heute musste ich mein Kämmerchen umräumen, damit der Ableser morgen überhaupt an den Heizkörper kommt und das war Anlass, endlich auch die Zeitschriften auszusortieren. Zum wegwerfen sind sie allerdings einfach zu schade und deshalb kam mir die Idee, sie hier zum Tausch anzubieten. Wer also an dem einen oder anderen Heft Interesse hat... Lasst es mich wissen, entweder per Kommentar oder mail (Adresse siehe Sidebar rechts). Ich würde mich sehr freuen, wenn sie nicht im Altpapier landen müssen.

Samstag, 9. Januar 2010

Daisy...



... ist bei uns angekommen und hat ordentlich Wind und Schnee im Gepäck - es sieht wunderschön aus, wenn man so aus der warmen Stube nach draußen schaut.
Und was macht man, wenn Besuch mit Geschenken kommt? Man lädt ihn zum Kaffeestündchen ein. Dazu gibts es bei uns diese - von Jochen selbst gebackenen - Leckereien. Hier in Berlin heißen sie noch immer Pfannkuchen, auch wenn sie sonst fast überall "Berliner" genannt werden.


Ich hoffe, auch Ihr seid alle gut versorgt mit allem Wichtigen, u.a. natürlich auch Leckereien und könnt dieses Wetter zumindest jetzt am Wochenende in aller Ruhe genießen.

Samstag, 2. Januar 2010

Ich freu mich...

**********

... über dieses Täschchen

Ich kann nur sagen, strickfilzen macht Spaß und ist auf jeden Fall für eine tolle Überraschung gut. Denn als ich mit dem stricken begann, hätte ich nicht gedacht, dass daraus mein neues Lieblingstäschchen entstehen würde. Nun fehlt nur noch ein schöner Verschluss. Und dann wird es ganz sicher nicht das letzte Täschchen dieser Art bleiben.

**********

Freitag, 1. Januar 2010

Und erstens kommt es anders...

... und zweitens als man denkt.
Da ist alles so schön vorbereitet für ein Silvester zu zweit mit Raclette als ausgewogene Mahlzeit zum Jahresausklang, Bleigießen als kleine "Vorausschau" auf 2010 und ein Fläschchen Sekt zur gebührenden Begrüßung des neuen Jahres und dann...
... schleicht sich heimlich in der Nacht so ein fieser (Magen-Darm-)Virus ein und macht einen ganz dicken Strich durch die Rechnung, so dass ich den Jahreswechsel bei Kräuter-Tee und Zwieback im Bett verbracht hab. Mein Herzallerliebster hat sich ganz rührend um mich gekümmert und dann am Abend bei einem opulenten Mal von Wiener Würstchen und Brot in Gesellschaft unseres, mit 55 Wachskerzen geschmückten. Weihnachtsbäumchens allein "gefeiert".
Heute abend gehts mir zum Glück schon besser und darüber bin ich sehr froh. So können wir das Wochenende noch gemeinsam genießen, bevor der Alltag ab Montag wieder beginnt.

An dieser Stelle möchte ich auch ganz herzlich DANKESCHÖN sagen für Eure lieben Neujahrswünsche!