Sonntag, 23. Oktober 2011

Der herrliche Sonnenschein...

hat uns gelockt und so haben wir uns mal wieder ein neues Ziel in der Umgebung ausgesucht – den Malchower See. Eben noch mitten durch den Lichtenberger Stadtteil Wartenberg und plötzlich steht man direkt auf einem parkähnlichen Gelände am idylischen See...


Hier sollen neben verschiedenen Fisch- und Vogelarten eine Nutria-Familie und sogar eine Rotwangen-Schmuckschildkröte zu Hause sein. Bis auf einen räuberischen Fisch, vielleicht ein Hecht, haben wir leider kein Tier entdecken können. Dennoch war es schön, sonnige Momente am Wasser zu genießen.
Malchow war sicher mal ein schönes, beschauliches Dorf – immerhin hat es eine über 600jährige Geschichte – aber heute ist aus der ehemaligen Dorfstraße die stark befahrene B2 geworden. Es ist kein Vergnügen, dort entlang zu laufen. Aber... es gibt noch einen „richtigen“ Fleischer und da wurden bei mir gleich Kindheitserinnerungen wach und ich konnte nicht widerstehen „ein Wiener Würstchen bitte“ - mit einem Lächeln wurde es mir von der Fleischerei-Fachverkäuferin über die Theke gereicht. Und es hat geschmeckt – mmmhhh!!!
Beim nächsten Mal wird uns der Weg statt ins Dorf weiter ins Naturschutzgebiet Malchower Aue führen.

Und gestern wollte ich eigentlich Schlehen sammeln gehen und war der festen Überzeugung zu wissen, wo sie zu finden sind. Leider hab ich mich geirrt – ich muss sie irgendwo anders auf unseren inzwischen verschiedenen Spazier-Routen gesehen haben, aber wo? Vielleicht entdecke ich zufällig wieder! Vorbei an bunten Kleingärten, den Highland-Rindern, bunten Bäumen und dem verlockenden Duft aus dem Cafe Lehmsofa. Auch wenn Jochen selbst so leckeren Kuchen backt, möchte ich irgendwann dort einfach mal einkehren...







Vielen Dank möchte ich Euch sagen für die lieben und mutmachenden Worte zu meinem letzten Post! Also ich hab mir vorgenommen, die Krankheit als Chance zu nehmen, bestimmte Gewohnheiten zu ändern, um mir damit letztendlich selbst etwas Gutes zu tun. 

In diesem Sinne wünsche ich auch Euch eine gute, schöne, bunte Herbst-Zeit –
seid herzlich gegrüßt von Marlene

Kommentare:

  1. Liebe Marlene,
    wieder mal so eine Sentimental Journey, wo einem beim Betrachten der Bilder und Lesen deiner lieben Zeilen ganz warm ums Herz wird ;-)
    GlG, Martina

    AntwortenLöschen
  2. ...wunderschöne Bilder, .....einfach zum "in sich gehen"

    Herzliche Grüße Klaudia

    AntwortenLöschen