Dienstag, 23. Dezember 2014

Unser Weihnachtsfest

... wird aus gesundheitlichen Gründen noch etwas ruhiger als sonst verlaufen. Aber dennoch freuen wir uns auf die gemeinsamen Tage mit unserem Sohn und die kostbare Zeit, weitab von Alltags- und beruflichen Pflichten. 

Auf keinen Fall möchte ich jedoch einen kleinen Gruß an Euch vergessen...


Sonntag, 7. Dezember 2014

Advents-Lichter...

... in Beuteln sind heute mit sehr viel Freude entstanden. Ich merke immer wieder, wie gut mir diese kreativen Auszeiten mit Nadel(n) und Faden tun - dabei verblassen die stressigen Momente des Alltags am allerschnellsten und es ist ein wunderbarer Ausgleich für die Arbeit an Schreibtisch und Bildschirm. 


Außerdem kann ich mich darauf freuen, dass die kommende Woche 2 besonders schöne Termine bereithält. Zum einen gestalten wir für die behinderten Menschen, die in unserer Werkstatt tätig sind eine Weihnachtsfeier, die sich über den gesamten Arbeitstag erstreckt - in vielen Räumen wird Besonderes geboten - basteln mit Papier und/oder Holz, malen, musizieren, Plätzchen backen, Filme gucken und vieles mehr. Und am Mittwoch feiern wir unseren Gottesdienst, den alle gemeinsam gestalten mit Chormusik und Weihnachtsspiel. Die (heimlichen) Vorbereitungen laufen schon seit Wochen und die Vorfreude ist bei allen zu spüren. Auch bei mir - weil es jedes Jahr wieder ein wunderbares Erlebnis ist. 

Nun wünsche ich auch Euch, dass die Adventszeit neben all den Alltagspflichten auch immer Momente der Besinnlichkeit, der Freude und des Genusses für Euch bereit hält.

Seid ganz herzlich gegrüßt von Marlene

Sonntag, 23. November 2014

Ich hab da mal was...

... gewerkelt, trotz oder gerade wegen beruflichem Stress brauchte ich dringend Ausgleich. Allerdings musste erst die mit der heftigen Erkältung einhergehende extreme Unlust zu allem abgeklungen sein. Und dann ging es los und es tat soooo gut, sich mit schönen kreativen Werkeleien abzulenken von all dem, was den Alltag so stressig macht. Unter anderem sind ...

... bunte Reißverschluss-Täschchen nach einer Idee von hier entstanden.
Von vorn nur 5 Reißverschlüsse nebeneinander und hinten Jeans(Re- oder Upcycling?)

 

Socken und Stulpen im Set



Halswärmer und Stulpen im Set aus kuscheliger 6-fach Sockenwolle - ein Mitbringsel aus Schweden


ein sehr elastisches Tuch mit 2 verschiedenen Zipfeln - einmal quer- und einmal längs gerippt nach der Anleitung von hier


und dann noch 2 Loops - einmal Sternchen und kariert


und einmal mit Kuschelfaktor durch herrlich weichen Fleece


Es hat große Freude gemacht und es geht natürlich weiter - ich kann die Finger ohnehin nicht stillhalten. Und es ist ein idealer Ausgleich zur Schreibtisch-Arbeit. Inzwischen begleitet mich das Strickzeug auch wieder in der Straßenbahn. Da ist die 1-stündige Fahrzeit zur/von der Arbeit im Nu vorbei und man kann sogar wichtige Ansagen verpassen :-))) So ging es mir am Mittwoch, als die Streckenführung kurzfristig geändert wurde. Naja, ist auch nichts weiter als eine verkehrte Masche kurz rückwärts stricken und schon ist man wieder in der richtigen Richtung unterwegs.

Ich wünsche Euch allen eine schöne, kerzenhelle, möglichst viele Momente der Besinnlichkeit bietende, 
ersten Plätzchenduft-verströmende,
in 1000erlei Hinsicht kreative
1. Advents-Woche -
seid herzlich gegrüßt von Marlene


Sonntag, 16. November 2014

Längst überfällig...

...ist das Ergebnis der Verlosung. Es tut mir sehr leid, dass ich Eure Geduld derart auf die Probe stellen musste, aber mich hatte diese fiese Erkältung tatsächlich 2 Wochen im Griff und ich hatte
keine Lust zu gar nichts. Aber nun geht's endlich aufwärts und deshalb kommt hier nun also tatsächlich... 


...unter aktiver Mitwirkung von Onkel Pu, der zwischen Sand und  Muscheln...


... die Gewinnerin der Verlosung hervorgezaubert hat. 
Also dann... kleiner Trommelwirbel...


Herzlichen Glückwunsch, liebe Augusta - 
ich wünsche Dir viel Freude beim Schmökern und Naschen im Kerzenschein!
Lass mich über email (siehe rechte Sidebar) Deine Adresse wissen, 
dann geht das Päckel in Kürze auf die Reise zu Dir.

Inzwischen hat ja der November mit seinen grauen Schleiern Einzug gehalten und es beginnt die Zeit der Kerzen und der Heimlichkeiten. Auch ich hab einiges "auf meinem Zettel"und hier und da ist auch schon was geschafft. Leider stehen die Fotos noch aus, die folgen beim nächsten Post. Natürlich gibt's auch bei mir Heimliches - Psssst, da wird nichts verraten! 

Aber von unserem letzten Sonntags-Spaziergang im Sonnenschein hab ich noch Bilder von kleinen Begegnungen am Wegesrand...

Zum einen raschelte ein Igelchen im Laub...


... und dieser stattliche Kerl hatte sich zu seinem Ärger mit einer grünen Girlande geschmückt und sah sooo schön aus.


Er selbst war allerdings ganz anderer Meinung - "das Ding" war ihm ja sowas von lästig.



Und wenn er sie nicht losgeworden ist, dann schmückt sie ihn vielleicht noch heute?

Nun wünsche ich Euch eine schöne, heimelige, nicht zu stressige, kreative und mit so manchem "Licht"blick versehene neue Woche - bleibt schön gesund und passt gut auf Euch auf!!!

Seid herzlich gegrüßt von Marlene

Sonntag, 2. November 2014

Nur ganz kurz...

... lass ich von mir hören bzw. lesen, um Euch um ein wenig Geduld zu bitten - nein, nein, die Verlosung ist keineswegs vergessen. Mich hat leider irgendwas erwischt und ich hänge gerade ziemlich in den Seilen. Ich melde mich spätestens am kommenden Wochenende - Versprochen!

Ich wünsche Euch bis dahin eine gesunde, stressarme, kreative, möglichst sonnige Woche -
seid ganz herzlich gegrüßt von Marlene

Sonntag, 19. Oktober 2014

Weil's so schön war...

… im letzten Jahr, sind wir auch in diesem Oktober noch einmal auf die Insel Rügen gereist. Allerdings hatten wir diesmal nicht so herrliches Wetter wie 2013, nichtsdestotrotz haben wir die 2 Tage sehr genossen. Auch bei Regen – wir sind ja nicht aus Zucker :-) - kann man etwas unternehmen. 

Es begann mit zwei netten Hoffnungsschimmern,

… einem herrlichen Geburtstagsmorgen-Morgenrot...


...und wenig später mit einem Sonnenfleck über dem Meer...


Beides direkt von unserer wunderschönen Veranda aus gesehen.
(Aufnahme aus dem vergangenen Jahr)


Doch dabei blieb es und allem Wetter zum Trotz sind wir zum Kap Arkona gefahren und dabei an einer heckenbestandenen Kurve einer speziellen Porträt-Kamera ;-) begegnet. 
In Putgarten angekommen, sind wir zunächst über den Rügenhof mit seinen kunsthandwerklichen Angeboten geschlendert...




...und dann weiter zur Landspitze gelaufen. Wir hätten auch die kleine Bahn nehmen können, aber das ist nicht unser Ding, zumal wir das Glück einer Regenlücke hatten.


das Helene-Weigel-Haus


Kap Arkona hat 2 Leuchttürme – der kleinere und gleichzeitig ältere von beiden beherbergt heute ein Museum und eine Außenstelle des Standesamtes. Hier geschlossene Ehen werden durch eine kleine Tafel im Boden vor dem Turm verewigt. 




Beide Türme haben eine Aussichtsplattform und bei klarer Sicht könnte man bis hinüber zur dänischen Insel Mon blicken, aber...



… uns war es leider nicht vergönnt.

Auf der anderen Seite steht direkt am slawischen Wall der ehemalige Marine-Peilturm, in dem heute ein Künstler sein Atelier (in der Glaskuppel) und Ausstellungsräume hat.


Am 2. Tag – Freitag – hat der Himmel uns mit Dauerregen beglückt und so sind wir in der Nähe unserer gemütlichen „Residenz“ in Sassnitz geblieben und hatten nur das Handy für die Fotos dabei. Unser Ziel war der Hafen mit der längsten Außenmole Europas...


Und was hat der mir Angetraute entdeckt?


Ach soooo...


 Und nun zurück...



… über die geschwungene Fußgängerbrücke in die Stadt


... noch ein Blick zur Mole


Wenn man von dem nicht wirklich einladenden Wetter absieht, waren es dennoch 2 schöne Tage an der See, die uns sehr gut getan haben. Und, das steht schon jetzt fest, wir kommen wieder!!!

Gestern haben wir dann recht früh unsere Zelte abgebrochen, weil wir noch vor der Sperrung der Rügenbrücke (für den Marathon) die Insel verlassen wollten. So waren wir schon zu einem späten Frühstück wieder daheim im 11. Stock am Rande der Großstadt mit weitem Blick ins grüne buntgefärbte Land!!!

Heute werden wir den herrlichen Sonnenschein mit einem schönen Spaziergang in der ländlichen Umgebung genießen und vielleicht können wir sogar noch einige Äpfel am Wegesrand pflücken


Morgen habe ich noch einen Tag Auszeit, bevor dann der Alltag wieder Einzug hält.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche – seid herzlichst gegrüßt von

Marlene

Sonntag, 5. Oktober 2014

Mir war einfach mal danach...

Mein Blog feiert kein bemerkenswertes Jubiläum -
na gut in 8 Tagen existiert Jojos kleines Universum schon 
7 Jahre + 4 Monate, aber das ist ja kein wirkliches Jubiläum.
Und eigentlich entstand die Idee vielmehr während unseres so herrlich entspannten Urlaubs, ich wollte meine FREUDE an dieser wunderschönen Zeit einfach mit Euch teilen,
denn geteilte FREUDE ist (mindestens) doppelte FREUDE.
Gleichzeitig ist es, finde ich, an der Zeit auch mal Dankeschön!!! zu sagen, denn obwohl ich zugegeben inzwischen recht selten einen Post schreibe und auch keine fleißige Kommentar-Schreiberin bin, haltet Ihr mir die Treue und meine Leserschar vergrößert sich sogar. 
Wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich schon mehr als einmal ans Aufhören gedacht, weil mir viel zu oft die innere Ruhe zum schreiben fehlt, mal von lesenswerten Themen ganz abgesehen. Aber dann höre ich in mich hinein und spüre jedes Mal, dass es mir nach wie vor viel FREUDE macht, mich mit Euch auszutauschen.
Und deshalb: Gebt fein Acht, ich hab Euch etwas mitgebracht...


nämlich:
2 schwedische Ausgaben "Lantliv" (August & September 2014)
die Sommer-Ausgabe der "Norr"
2 schwedisch-blaue Holzleuchter
1 Päckchen Muffin-Förmchen
1 Schokolädchen :-)))
plus eine handgemachte Überraschung!

Und das sind die Spielregeln:
Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist.
Wer einen Kommentar hinterlässt,
nimmt an der Verlosung teil.

Die Verlosung endet am 31.10.14 um 23.59 Uhr

Nun wünsche ich Euch eine möglichst goldene Oktober-Woche mit wenig Stress-Potential und um so mehr Grund zur FREUDE, die Ihr mit Anderen teilen könnt!

Seid herzlich gegrüßt von Marlene

Sonntag, 28. September 2014

7 Tage - 7 Bilder

Wir sind seit gestern abend wieder daheim - der schöne Urlaub liegt (leider) hinter uns. Die Trennung fiel sehr schwer und die Gedanken werden sicher noch oft zurückkehren zu diesen kostbaren 2 Wochen. Heute sind es 7 Bilder (nach einer Idee von Frau Frische Brise), die wir mit den letzten 7 Tagen verbinden

Ein einziger Regentag - ideal für gemütliche Lesestunden am Kamin


Passieren einer Baustelle mit persönlicher Begleitung
(sorry, die Windschutzscheibe war ziemlich schmuddelig)


Libellen"Wellness" im Sonnenschein


Abschied vom See


Schatzkästchen-Mitbringsel aus dem Loppis


auf "hoher" See - traumhafte Kabinen-Aussicht
(voraus ein weiteres Fährschiff)


Einfahrt in Rostock - recht eine Aida


Soviel also zu unserem diesjährigen Besuch in Schweden - 
wir kommen wieder, das ist klar. 
2 Tage dürfen wir nun noch herumtrödeln und langsam ankommen, bevor mit dem Oktober auch wieder der Alltag beginnt.
Aber es wird ja eine kurze Angewöhn-Arbeits-Woche werden dank des Feiertages - als ob ich das absichtlich so geplant hätte :-))))

Ich wünsche Euch allen nun einen schönen, sonnigen Sonntag
und eine angenehme Woche!
Wir lesen uns - seid herzlich gegrüßt von Marlene


Donnerstag, 25. September 2014

Leider schon fast vorbei...

... ist unsere kostbare Zeit im schönen Schweden - sehr schade!!! Wir beantragen Verlängerung - nur bei wem? Morgen müssen wir also packen, noch ein wenig von den süßen Leckereien für daheim besorgen und natürlich auch ein kleines Putzprogramm absolvieren. Abends sind wir noch bei unseren Vermietern auf der anderen See-Seite eingeladen, die für uns Kanelbullar (Zimtschnecken) backen wollen. Und am Samstag müssen wir tatsächlich schon um 4 Uhr aufstehen, die Fähre in Trelleborg wartet leider nicht bis wir ausgeschlafen haben. 
Aber vorher gibt es noch einige Momentaufnahmen von den letzten Tagen, die wir sehr genossen haben, auch wenn die Sonne uns nicht täglich begleitet hat

Sie waren hier - ich hab sie heute "in echt" am See-Ufer gesehen
Jochen leider nicht - ihm bleiben nur ihre Spuren


"unser" See von ganz nah - glasklar und ziiiemlich kalt


oder eben so...


... oder so


wenn das keine Idylle ist - hier sind die Schafe zu Hause


und eine einladende Veranda


Das könnte doch Kamille sein???


Und hier nun noch einmal der Vänern-See aus einer anderen Perspektive - gestern leider unter dichten Wolken, aber man kann seine Größe dennoch erahnen, oder?
 



Für's Erste also
Hej d
å- vi ses snart!
Tschüß - bis bald!
Wir lesen uns in Kürze wieder!
Seid herzlichst gegrüßt
von
Marlene