Sonntag, 19. Oktober 2014

Weil's so schön war...

… im letzten Jahr, sind wir auch in diesem Oktober noch einmal auf die Insel Rügen gereist. Allerdings hatten wir diesmal nicht so herrliches Wetter wie 2013, nichtsdestotrotz haben wir die 2 Tage sehr genossen. Auch bei Regen – wir sind ja nicht aus Zucker :-) - kann man etwas unternehmen. 

Es begann mit zwei netten Hoffnungsschimmern,

… einem herrlichen Geburtstagsmorgen-Morgenrot...


...und wenig später mit einem Sonnenfleck über dem Meer...


Beides direkt von unserer wunderschönen Veranda aus gesehen.
(Aufnahme aus dem vergangenen Jahr)


Doch dabei blieb es und allem Wetter zum Trotz sind wir zum Kap Arkona gefahren und dabei an einer heckenbestandenen Kurve einer speziellen Porträt-Kamera ;-) begegnet. 
In Putgarten angekommen, sind wir zunächst über den Rügenhof mit seinen kunsthandwerklichen Angeboten geschlendert...




...und dann weiter zur Landspitze gelaufen. Wir hätten auch die kleine Bahn nehmen können, aber das ist nicht unser Ding, zumal wir das Glück einer Regenlücke hatten.


das Helene-Weigel-Haus


Kap Arkona hat 2 Leuchttürme – der kleinere und gleichzeitig ältere von beiden beherbergt heute ein Museum und eine Außenstelle des Standesamtes. Hier geschlossene Ehen werden durch eine kleine Tafel im Boden vor dem Turm verewigt. 




Beide Türme haben eine Aussichtsplattform und bei klarer Sicht könnte man bis hinüber zur dänischen Insel Mon blicken, aber...



… uns war es leider nicht vergönnt.

Auf der anderen Seite steht direkt am slawischen Wall der ehemalige Marine-Peilturm, in dem heute ein Künstler sein Atelier (in der Glaskuppel) und Ausstellungsräume hat.


Am 2. Tag – Freitag – hat der Himmel uns mit Dauerregen beglückt und so sind wir in der Nähe unserer gemütlichen „Residenz“ in Sassnitz geblieben und hatten nur das Handy für die Fotos dabei. Unser Ziel war der Hafen mit der längsten Außenmole Europas...


Und was hat der mir Angetraute entdeckt?


Ach soooo...


 Und nun zurück...



… über die geschwungene Fußgängerbrücke in die Stadt


... noch ein Blick zur Mole


Wenn man von dem nicht wirklich einladenden Wetter absieht, waren es dennoch 2 schöne Tage an der See, die uns sehr gut getan haben. Und, das steht schon jetzt fest, wir kommen wieder!!!

Gestern haben wir dann recht früh unsere Zelte abgebrochen, weil wir noch vor der Sperrung der Rügenbrücke (für den Marathon) die Insel verlassen wollten. So waren wir schon zu einem späten Frühstück wieder daheim im 11. Stock am Rande der Großstadt mit weitem Blick ins grüne buntgefärbte Land!!!

Heute werden wir den herrlichen Sonnenschein mit einem schönen Spaziergang in der ländlichen Umgebung genießen und vielleicht können wir sogar noch einige Äpfel am Wegesrand pflücken


Morgen habe ich noch einen Tag Auszeit, bevor dann der Alltag wieder Einzug hält.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Woche – seid herzlichst gegrüßt von

Marlene

Sonntag, 5. Oktober 2014

Mir war einfach mal danach...

Mein Blog feiert kein bemerkenswertes Jubiläum -
na gut in 8 Tagen existiert Jojos kleines Universum schon 
7 Jahre + 4 Monate, aber das ist ja kein wirkliches Jubiläum.
Und eigentlich entstand die Idee vielmehr während unseres so herrlich entspannten Urlaubs, ich wollte meine FREUDE an dieser wunderschönen Zeit einfach mit Euch teilen,
denn geteilte FREUDE ist (mindestens) doppelte FREUDE.
Gleichzeitig ist es, finde ich, an der Zeit auch mal Dankeschön!!! zu sagen, denn obwohl ich zugegeben inzwischen recht selten einen Post schreibe und auch keine fleißige Kommentar-Schreiberin bin, haltet Ihr mir die Treue und meine Leserschar vergrößert sich sogar. 
Wenn ich ganz ehrlich bin, hab ich schon mehr als einmal ans Aufhören gedacht, weil mir viel zu oft die innere Ruhe zum schreiben fehlt, mal von lesenswerten Themen ganz abgesehen. Aber dann höre ich in mich hinein und spüre jedes Mal, dass es mir nach wie vor viel FREUDE macht, mich mit Euch auszutauschen.
Und deshalb: Gebt fein Acht, ich hab Euch etwas mitgebracht...


nämlich:
2 schwedische Ausgaben "Lantliv" (August & September 2014)
die Sommer-Ausgabe der "Norr"
2 schwedisch-blaue Holzleuchter
1 Päckchen Muffin-Förmchen
1 Schokolädchen :-)))
plus eine handgemachte Überraschung!

Und das sind die Spielregeln:
Mitmachen kann jeder, der über 18 Jahre alt ist.
Wer einen Kommentar hinterlässt,
nimmt an der Verlosung teil.

Die Verlosung endet am 31.10.14 um 23.59 Uhr

Nun wünsche ich Euch eine möglichst goldene Oktober-Woche mit wenig Stress-Potential und um so mehr Grund zur FREUDE, die Ihr mit Anderen teilen könnt!

Seid herzlich gegrüßt von Marlene