Sonntag, 29. Januar 2017

Mein Januar...

... hat anfangs ziemlich gekränkelt - Noro und so weiter hat uns zugesetzt. Mein Vater kam mit einer Lungenentzündung in die Klinik, hat aber trotz seiner 99 Lenze alles gut überstanden. Von meinen 5 erwähnten Kilos, die mir der fiese Magen-Darm-Virus abverlangt hatte, sind 3 (erwartungsgemäß) wieder drauf und zum Experiment Apfelessig konnte ich mich auch nicht länger als 4 Tage überwinden. Wahrscheinlich ist es eher was für heiße, durstige Tage - im Winter macht sauer vielleicht nicht ganz so lustig? Aber die Smoothies gehören inzwischen ja schon seit mindestens einem halben Jahr zu meinem "täglich Brot" und sie schmecken nicht nur, sondern wirken auch sehr positiv.
So wurde es zunehmend wieder bunter und froher in meiner "kleinen Welt", nicht zuletzt auch durch Eure netten Zeilen, die mich erreicht haben. Es lässt das Herze hüpfen, wenn man sich in so sympathischer Gemeinschaft weiß.
Aber zurück zu meiner Buntigkeit des Monats... da waren ja zunächst die beiden Projekte aus dem letzten Post. Eines ist bereits vollendet, aber noch nicht ins Bild gesetzt - es ist federleicht und verdient doch zurecht den Namen Schulterwärmer. Und das andere, die Häkelei aus vielen kleinen Blüten wird auf jeden Fall ein monatsübergreifendes Projekt, weil es mehr Zeit in Anspruch nimmt, als ich geahnt hab. Zum Frühlingsanfang wird es aber fertig sein. So weit bin ich bisher... ungefähr ein Drittel vielleicht


Nebenbei konnte ich natürlich auch dem Spiel mit den 5 Nadeln nicht widerstehen und so begann die Socken-Produktion 2017 unter dem Motto "wie die Orgelpfeifen" (Foto leider etwas unscharf). Ich verwende sowohl von Wolle als auch Stoff fast jedes Fitzelchen und so werden die Reste von den "großen" Socken noch zu Kindersocken verarbeitet und wenn dann noch was übrig ist, werden entweder Adventskalender-Socken draus oder meine Flickendecke wächst Quadrat um Quadrat...


An diesem Wochenende stand allerdings das Werkeln mit Papier auf dem Programm - 2 Kollegen feiern runde Geburtstage - dafür sind diese beiden (Geldgeschenk)Kärtchen entstanden... 

für Paul... zum 30sten 30 Kerzen


... und für Frank zum 60sten die Luftfracht - es war gar nicht so einfach, so winzig kleine Kartons zu finden. Schließlich sollten sie auch gefüllt werden (können)...


Und zwischen den beiden Kärtchen lag noch ein Kino-Besuch mit dem Herzallerliebsten am gestrigen Abend - wir haben uns (mit gerade mal 12 anderen Besuchern im Saal) Paula angesehen.
Der Film beschreibt das Leben der Malerein Paula Modersohn-Becker, wie sie gegen alle Widerstände ihrer Umgebung und Zeit ihren Weg, zu leben und zu malen, sucht. Er zeichnet das Leben der Malerin, beginnend im Jahr 1900 in der Künstlerkolonie Worpswede und endet mit dem viel zu frühen Tod von Paula mit nur 31 Jahren. Ich kann nur empfehlen, sich den Film anzusehen!

Und zum guten Schluss - irgendwie geraten meine Posts immer wieder recht lang - komme ich gern noch auf die Januar-Tauscherei zurück, denn sowohl der Häkelbeutel als auch der Rucksack hat eine Liebhaberin (ein schönes Wort :-) wie ich finde) gefunden und...

... so sind bei mir (aus dem Rucksack-Tausch) diese Schätzchen gelandet...


2 praktische Beutel in blau-weiß, gleich mit Täschchen für den Wagen-Chip und...
Glückskekse, die ich für eine ganz besondere Gelegenheit aufbewahren werde, die sind viel zu schön, um sie einfach so zu öffnen


und obendrein gabs noch diesen originellen Button für mich - vielen Dank für diesen tollen Tausch, liebe Nicole - es hat mir große Freude gemacht :-)


Das war also mein Januar

⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔⇔

Nachdem der Post jetzt eh schon so lang geworden ist, kann ich an dieser Stelle auch gleich noch meine Februar-Tausch-Angebote vorstellen, die ich sehr gern mit Gabis HandGemachte Tauscherei verlinke...

zum einen ist es etwas für die Wärmebedürftigen - ein Kirschkernkissen im Blümchen-Gewand


... und zum anderen für die kleinen Weltumsegler:
2 kleine Beutel, an denen Ihr sehen könnt, wo meine Stoffreste u.a. bleiben


So, jetzt bleibt mir nur noch, Euch eine wunderbare, hoffentlich recht sonnige, 
froh-gelaunte Woche zu wünschen - bleibt schön gesund!

Seid ganz herzlich gegrüßt von 
❤ Lene ❤

Sonntag, 15. Januar 2017

Angekommen im neuen Jahr

Inzwischen haben wir uns schon ein wenig eingerichtet im neuen Jahr, oder?
Mich hatte in der Sonntagnacht vor genau einer Woche so ein fieser Magen-Darm-Infekt (oder was auch immer?) heimgesucht - ich erspare Euch Einzelheiten. Inzwischen konnte ich ihn erfolgreich abschütteln und von 5 Kilo hab ich mich gleich mit verabschiedet, aber... die werden wohl nicht lange auf ihre Rückkehr warten lassen. Das sind erfahrungsgemäß sehr treue Seelen. Aber wenn sie es mit Begrüßungscocktails wie grünen Smoothies und Apfelessig aufnehmen wollen, dann sollen sie nur kommen.
In der zwar recht kurzen, aber dennoch sehr entspannten Weihnachtspause hab ich mir so meine Gedanken gemacht über's neue Jahr. Einige ganz besondere Daten stehen ja schon fest, auf die wir uns freuen können und nebenbei ist ein kleiner, ganz persönlicher Wunschzettel entstanden. Darauf stehen Dinge, die ich nicht aus dem Blick verlieren, die ich gern ändern oder endlich mal umsetzen möchte. Ich bin gespannt, wie es mir gelingen wird!
Mein Silvester-Glückskeks hat gesagt... "Genieße Dein Leben jetzt" - das will ich gerne tun!
Und dazu gehört u.a. ganz bestimmt auch meine Handarbeitslust - es tut so gut, nach einem trubeligen Bürotag einfach ein oder auch zwei Stündchen abzutauchen in die Welt der klappernden Nadeln und der flauschigen Wolle. Dann werden die Stimmen und Themen des Tages leiser und leiser und leiser ...
Für den Januar hab ich (neben den allgegenwärtigen Socken) mir 2 Projekte ausgesucht, von denen ich Euch jeweils ein Bildchen vom Entstehen zeigen kann...

... ein hauchzarter Schulterwärmer aus einfädigem Garn, dessen Farben in natura dunkler sind...


... und daraus soll ein farbenfroher Frühlings(blüten)-Tischläufer entstehen


Und damit gar kein Leerlauf wegen möglichem Materialmangel entstehen kann, hat
der Herr ❤ an meiner Seite ganz heimlich Nachschub im Norden bestellt.
Also an warmen Füßen oder Schultern wird es uns nicht mangeln... und das ist gut so! 


Damit ich nun auch Euch vielleicht eine kleine Freude machen kann, beteilige ich mich auch wieder öfter an Gabis schöner "Handgemachter Tauscherei", die es jeden Monat aufs Neu bei ihr gibt

Im Januar sind es zwei ganz unterschiedliche "Behältnisse"...
zum einen dieses Häkelnetz mit Rose


und zum anderen dieser Kinderrucksack zum Bemalen dank des Tafelstoffes und der Malutensilien (Kreide & Sternenschwamm), die eine kleine Innentasche beherbergt.
Auf der Rückseite sind die Tiere des Bauernhofes zu finden


Dies war nun also mein Einstieg ins Blog-Jahr 2017.
Möge es ein buntes, frohes, kreatives, erlebnisreiches Jahr für unsere Blog-Gemeinschaft werden!

Kommt gut durch die Woche - bleibt schön gesund und achtsam auf Euch und Eure Lieben!
Lasst das Wetter einfach machen was es will - wir machen es genauso, oder?

Seid ganz ❤lichst gegrüßt von Lene