Sonntag, 17. Juni 2007

Ein Sonntagsspaziergang

Es war ein so schöner Nachmittag, dass es uns einfach hinausgezogen hat zu einem Spaziergang.
Es gibt Ecken, da ist Berlin einfach ein Dorf und lässt den Alltag vergessen. Zur Zeit blühen die Linden und duften so herrlich. Das erinnert mich an meine Kindheit, als wir mit meiner Mutter die frischen Blüten für den Tee gesammelt haben. Überhaupt ist es momentan ein Erlebnis an Gärten vorbeizugehen und die verschiedenen Blütendüfte zu genießen. Das funktioniert selbst in Berlin.
Wir haben das Glück, in einem recht grünen Bezirk zu wohnen - immer wieder entdecken wir neue idyllische Straßen mit einem dichten Blätterdach - wenn diese Bäume ihre Geschichten erzählen könnten...



Außerdem gibt es da einen italienischen Eis"meister", der einfach das beste Eis der Stadt anbietet - unserer Ansicht nach. Also wenn Ihr mal in der Stadt seid - "Da Dalt" in Schmargendorf - eiskalt zu empfehlen.

Kommentare:

  1. Hallo, ich liebe es auch in Blogs zu lesen, vor allem in Garten-und kreativen Blogs. Du bist noch fleissig. Ich schaffe es nicht, jeden Tag zu schreiben. Finde den Spaziergang durch deinen Bezirk klasse - es gibt ja noch Pflaster und nicht nur geteerte Strassen. :-)Der Waschbottich ist klasse. Hab grad auch einen bepflanzt. Weiterhin viel Spass beim bloggen. LG Andrea aus Bayern (bin aber nur zugezogen *lol*, keine waschechte)

    AntwortenLöschen
  2. Unter den Linden... ich bin ein Paar Mal in Berlin gewesen - und hat die Verwandlung gesehen... mit Mauer und ohne.

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.