Sonntag, 15. April 2018

Er ist da...

... der Frühling!!!



Wir sind ihm am vergangenen Sonntag entgegen gefahren und haben ihn auf einer Wanderung im Feldberger Seenland begrüßt.


Es war ein herrliches Naturerlebnis fernab des Großstadtlärms - nur das Rauschen des Windes in den Bäumen, das Plätschern der kleinen Wellen am Ufer, ein Vogelkonzert und sogar ein Adler kreiste über uns. Jochen fiel, beim Aufstieg auf den Hauptmannsberg, ein Kinderbuch von Hans Fallada ein: die Geschichte vom „frechen Dachs Fridolin“, die der Autor für seine Tochter Lore (genannt „Mücke“) geschrieben hat. Sie soll sich genau hier im beschaulichen Hullerbusch zugetragen haben.



Das Erstaunliche war, dass wir nur ganz wenigen Menschen begegnet sind und mit Blick auf den Zansensee die Seele einfach mal baumeln lassen konnten. Dabei haben wir uns einen kleinen Imbiss
vom Schäferladen schmecken lassen.



Man kann die Wiener Würstchen vom Lamm und den Apfelsaft von den Streuobstwiesen rund um die Schäferei nur empfehlen - ganz lecker! Etwas Wolle ist, wie könnte es anders sein, auch mit heimgekehrt. Sie beginnt sich bereits in wollige Wesen zu verwandeln. Darüber aber demnächst mehr.


Ins Feldberger Seenlandschaft werden wir ganz bald für einen Ausflug zurückkehren, wir haben uns schon die nächste Route ausgeguckt.

Die Woche, die auf diesen schönen, beschaulichen Ausflug folgte, war alles andere als lässig. Sie hat meinen Kolleginnen und mir einiges abverlangt. Ursprünglich hieß es ja, es wird nur eine neue Programm-Oberfläche... von wegen! Und prompt begrüßte mich gestern in aller Frühe schon eine fiese Migräne... Na, Dankeschön! Aber wenigstens der heutige Sonntag blieb völlig unbehelligt von
jeglichem „Ungemach“: ausschlafen ohne Nebenwirkungen, der erste Spargel auf dem Mittagstisch,
ein Spaziergang am Rand der Stadt in Begleitung eines Storchs... Seit dem letzten Wochenende ist die Natur fast explodiert. Wenn man jetzt hier aus dem Nest im 11. Stockwerk schaut, sieht man schon viele Baumkronen in frischem, zarten Grün. Das ist Freude pur und macht gute Laune!

Nun wünsche ich uns allen einen sonnige Frühlingswoche, die gaaanz viel gute Laune macht!

Herzlichst,
❤ Lene ❤


Kommentare:

  1. Liebe Lene,
    danke für den zauberschönen Spaziergang durch eine Gegend, die ich noch nicht kenne...
    wünsche dir einen guten Start in die neue Woche..
    herzlicht Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene,
    wunderschöne Fotos hast du da mitgebracht!
    Etwas erstaunt bin ich allerdings, wie wenig grün die Sträucher und Bäume bei euch "im Osten ;o) noch sind. Auch die Krokusse sind hier - und das sind ja gerade mal 300km Entfernung - längst verblüht.
    Ansonsten erinnern mich die Fotos von der Seenlandschaft mit dem sandigen Boden sehr an meine Kindheit und die Ferien in Berlin.
    Etwas wehmütiger
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen