Montag, 22. Oktober 2018

Unterm Leuchtturm...


links vom Leuchtturm unter dem kleinen Spitzdach standen unsere Betten


... haben wir 4 Nächte wohlbehütet genächtigt. 
Wie es dazu kam?
Es war eine wunderschöne Geschenkidee des Herzallerliebsten.
"Wie wärs..." fragte er im Frühling, "...wenn wir Deinen Geburtstag diesmal gemeinsam mit Babsi auf ihrer Lieblingsinsel feiern?" Schön wär's!!!
Meine Freundin Babsi und ihr Jörg genießen das Insel-Feeling von Texel (Werbung aufgrund Ortsnennung) schon seit vielen Jahren so oft es geht, weil sie für die Beiden (die in NRW zu Hause sind) relativ schnell zu erreichen ist. Und weil wir von Natur aus neugierig und inzwischen auch ziemlich reiselustig sind, wurde aus der schönen Idee Wirklichkeit.
Babsi und ich waren ursprünglich - vor gefühlt gaaaanz vielen Jahren - Brieffreundinnen und haben uns anfangs auch noch "richtige Briefe" geschrieben. Doch irgendwann ist es in emails übergangen und nun schreiben wir uns schon seit einigen Jahren an jedem Abend einen Gruß und fühlen uns sehr verbunden.
Es ist tatsächlich schon 7 Jahre her, dass wir uns das erste mal von Angesicht zu Angesicht gesehen haben - damals sind wir gerade hier oben in unser Nest gezogen.

Weil es organisatorisch einfach nicht anders ging, konnten wir nur einen - unseren letzten - Tag auf der Insel gemeinsam unterwegs sein.
Es war ein ganz schöner, lustiger und genussvoller Tag als Höhepunkt der Reise!

Aber zuvor...


sind wir unter dem Schutz des Regenbogens gereist,


mit der Fähre aufs (noch) unbekannte Eiland gelangt


haben Häuser geguckt, die so gemütlich aussehen...




Schafen tief in die Augen geschaut...


und natürlich ausgedehnte Spaziergänge auf endlos scheinendem Strand & Dünen unternommen




den Leuchtturm erklommen mit seinen 188 gewendelten Stufen


den Leuchtturmwärter bei dringenden Geschäften gestört


und von oben bis zum Ende der Welt geschaut.


Hier und da ein Schwätzchen mit dem Fasan an der Terrasse gehalten


und dann endlich die Erlebnisse mit Freunden geteilt...

ultraleckeren Kibbeling (Kabeljau-Filet in Bierteig knusprig ausgebacken) mit Remoulade genossen,

sahniges Eis vom Bauernhof geschleckt


gemeinsam am Strand und...


im Dünengebiet gewandert,


um die kleinen De Muy-Rinder zu entdecken, die aufgrund der ausgetrockneten Wasserläufe allerdings leider nicht zu finden waren.

Nach dem Abendessen noch durch die Stadt geschlendert...


und einen traumhaft schönen Sternenhimmel (leider kein Bild) bewundert, den wir hier in der Großstadt selten oder nie zu sehen bekommen.

So schnell war der Tag zu viert vorüber. Es hat großen Spaß gemacht und weil es so schön war, haben wir uns gleich versprochen, dass nun nicht noch einmal 7 Jahre vergehen werden bis wir uns wiedersehen.

Nee, ganz im Gegenteil, für nächstes Jahr ist ein gemeinsames Erlebnis auf unserer Lieblingsinsel Rügen (Werbung aufgrund Ortsnennung) geplant. Schon jetzt ein Grund zur Vorfreude!!!

Übrigens, wie wir bei der Ankunft erfuhren, waren wir zu Gast beim ehemaligen Leuchtturmwärter und seiner Frau - ein sehr nettes Ehepaar. Man fühlte sich zu Haus wie bei Oma & Opa. Das Frühstück wurde für alle Feriengäste gemeinsam um 9 Uhr in der Wohnküche von Frans en Els serviert.

Und diesen Anblick werden wir sicher nicht vergessen...


ein Leuchtturm so nah!!!

Wir haben nicht nach Attraktionen und Action gesucht, sondern nach dem Wind, den Wellen, dem Strandsand, nach Beschaulichkeit & Ruhe auf einem überschaubaren Eiland. All das haben wir gefunden und noch einiges mehr! Es war wunderbar, die Erlebnisse mit Freunden teilen zu können!!!
Fortsetzung folgt...

Und nun beginnen hier und anderswo schon die Vorbereitungen für eine gemütliche & heimelige Advents- und Weihnachtszeit! Ich freu mich drauf!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche mit möglichst wenig Stress und viel Genuss!

Herzlichst

°°°@ Lene @°°°


Kommentare:

  1. Liebe Lene,
    jetzt muss ich aber echt mal wieder eine Blogrunde drehen.
    Irgendwie komme ich gerade zu nix und die Adressliste für den Teezember ist auch noch nicht versandfertig :-(
    Wer unter dem Regenbogen reist, ist doch absolut auf der sicheren Seite und deine Bilder sprechen für sich, zeugen von einer wunderbaren, entschleunigten Zeit.
    Die Terasse mit Fasanenbesuch - das wäre doch auch so ganz "meins" gewesen ;o)
    Beim Betrachten der Fotos habe ich mich gerade direkt ans Meer geträumt...
    Sonntagsclaudiagruß

    AntwortenLöschen
  2. Texel ist eine tolle Insel. Wir waren das letzte Mal vor 20 Jahren da, räusper… lange her, aber immer noch in guter Erinnerung.
    Und bestimmt wird das nochmals wiederholt, wenn ich mir Deine Bilder so anschaue.
    Dir nun viel Freude mit den Vorbereitungen auf den Advent, ganz lieben Gruß
    Nicole
    Hast du meine Mail bzgl. Reise durch den Advent bekommen?

    AntwortenLöschen
  3. Hachz.. was für wunderschöne Bilder, liebe Lene. Ich mag Texel sehr gerne. Als mein Großer gerade vier war, haben wir als Familie dort den Sommer verbracht. Eine schöne Zeit. Wie lieb von Deinem GG Dir so eine Freude zum Geburtstag zu machen. Von mir alles Liebe und Gute nachträglich! Dir einen ganz lieben Gruß, Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.