Sonntag, 9. Dezember 2018

9. Teezember

(Ich schicke voraus: Dieser Post enthält unbeauftragte und unvergütete Werbung wegen Namensnennung und Verlinkung)

Ja, Ihr lest ganz richtig, es ist kein Schreibfehler meinerseits. Es geht heute um ein 25tel der wunderbaren Adventsidee von Claudia,

dem...


In unserem Kalender gibt es allerdings 25 "Türchen" - weil es 25 Mitmach-Bewerberinnen gab, dürfen wir uns nun auf ein Bonus-Türchen oder besser gesagt Tee-chen am letzten Tag des Jahres freuen!

Ich darf sagen, dass ich mich wirklich sehr über diese besondere Form der Blog-Gemeinschaft freue und sehr gern ein Teil davon bin. Allerdings und das macht mich recht traurig, hatte ich bisher einfach nicht die rechte Muße, meine tägliche Tee-Zeremonie auch zu zelebrieren. Die letzten Wochen waren beruflich nochmal eine Schippe drauf und somit extrem stressig und haben mir sehr viel abverlangt. Und schließlich erreichte uns noch eine ganz traurige Nachricht aus dem Freundeskreis...
Dennoch hoffe ich sehr, dass meine Tee-Brieflein rechtzeitig an den 24 Zielen angekommen sind!
Ich habe den Tee mit Bedacht so ausgewählt - vielleicht war es auch meiner nervlichen Lage geschuldet? In jedem Fall dachte ich, ein Schutzengel kann jedem nur willkommen sein, oder? 


Er duftete so herrlich nach gemütlicher Beschaulichkeit und ruhigen Momenten bei Kerzenschein. Wie gemacht für unseren Teezember. Und passt nicht auch eine kleine Geschichte zum Tee-Genuss bei Kerzenschein? Ich fand ja! So könnt Ihr heute zum Tee einen kleinen süßen Gaumenkitzel und 
eine Engelsgeschichte genießen. Der Gedanke freut mich sehr!


Unerwähnt möchte ich auch nicht lassen, dass mich vor einigen Tagen ganz liebe Post von Gabi erreichte. An dieser Stelle möchte ich ihr schon mal ganz lieben Dank sagen für die wunderschönen Untersetzer mit Shibori-Stickerei, die mir eine Riesenfreude bereitet haben und die Worte auf der Weihnachtskarte natürlich auch. Ein ganz persönlicher Gruß per "Schnecken"post folgt natürlich noch. Ich hoffe nämlich sehr, dass der 2. Teil des Advents sich für mich dann doch endlich etwas ruhiger, besinnlicher gestaltet. 
Jedenfalls sind ein paar entsprechende Highlights geplant - der alljährlich gemeinsam gestaltete Weihnachtsgottesdienst in der Werkstatt mit anschließendem gemütlichen Beisammensein mit den Kolleg*innen beim Gaumenschmaus, das Weihnachtsbaum-Sägen im vor Ort im uckermärkischen Wald mit dem Herzallerliebsten und ein Advents-Orgelkonzert in der Kirche bei Kerzenschein mit der Schwester und nicht zuletzt mit dem Basteln und Schreiben ganz persönlicher Weihnachtspost!
U.a. an jemanden, den ich dieser Tage nach 29 Jahren Sendepause wiedergefunden hab!!! 

Nun aber möchte ich all denen, die hier lesen und kommentieren, wenn ihnen danach ist, noch eine kleine Freude (im wahrsten Wortsinn) machen... 
Gestern waren wir gemeinsam mit Suse & Flo in Herrnhut (da wo die schönen Sterne herkommen). Leider war der Anlass ein ganz trauriger, denn wir mussten uns von Dieter verabschieden, der mit 48 Jahren nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben ist...
Vor der Heimkehr blieb doch noch ein Moment Zeit, ins Stammhaus der Herrnhuter Sterne zu gehen, in dem es noch viiiiiel mehr als Sterne gab und... 

... gebt fein acht, ich hab Euch etwas (Kleines) mitgebracht. 
Es ist allerdings kein Stern, das schicke ich voraus.

Es ist ein Schäfer mit Schäfchen, so klein, dass er in eine Walnuss-Schale passt...


Ich war total entzückt und hab sofort an Euch gedacht. Liebend gern würde ich einem/einer von Euch eine Freude damit bereiten. Ihr müsst mir einfach nur ein Zeichen geben in Form eines Kommentars. Und sollten sich wirklich mehrere dafür begeistern, dann entscheidet das Los. 

Nun wünsche ich Euch allen 
einen "wunder"vollen, kerzenhellen, 
von Tee-gewärmten, von besinnlichen Momenten gespickten, 
von besonderen Genüssen begleiteten und von Engeln behüteten,
 (2.) Advent!

Herzlichst, Eure Lene

Kommentare:

  1. Liebe Marlene,
    mit deinem Tee hast du mir eine große Freude bereitet. Ich kenne ihn noch gar nicht. Mit dem Stück Schoki wird er sicher sehr gut munden. Der Schäfer ist ja bezaubernd. Gerne würde ich ihm hier ein Zuhause geben:)
    Einen schönen zweiten Advent.... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lene!
    Herzlichen Dank für den Tee, die hübsche Karte, die Schoki und natürlich die herzerwärmende Geschichte. Du hast recht, Schutzengel kann man immer brauchen.Ich wünsche dir dass nun auch bei dir Ruhe einkehrt und du die restliche Adventzeit genießen kannst . Der kleine Schäfer würde sehr gut in mein Zuhause passen.
    Alles Liebe Karen

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Lene, hab' vielen lieben Dank für Deine liebe Teezember-Post. Einen Schutzengel-Tee habe ich noch nie getrunken. Was für eine Freude! Und es gibt auch noch ein Stückchen Schoki dazu. Mmmh.. Du verwöhnst uns sehr, Du Liebe. Ganz liebe Grüße und einen kuscheligen zweiten Advent, Nicole (die den kleinen Schäfer auch ganz bezaubernd findet!)

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lene
    Herzlichen Dank für deinen Brief mit dem Schutzengeltee. Die Geschichte ist wirklich herzergreifend, deinen Tee werde ich nun gleich ausprobieren und ein kleines Stückchen der so feinen Schokolade musste ich einfach probieren ;-)
    Hab einen gemütlichen Sonntag und herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lene,
    ich bin grad durch den Teezember auf Deinen schönen Blog gekommen und werde ab jetzt regelmäßig vorbeischauen.
    Der Schutzengeltee kling toll.
    Das tut mir sehr leid mit Deinem Freund, ich wünsche Dir viel Kraft für die kommenden Tage und Wochen.
    Der kleine Schäfer ist ja zuckersüß. Bei uns durfte letzte Woche ein ganz kleiner Stern aus Herrnhuth hier einziehen, von daher wäre der kleine Schäfer hier sehr willkommen, wenn er mag.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Lene,
    Vielen Dank für deinen Tee (sehr lecker) und die süße Beigabe dazu. Auch die kleine Geschichte finde ich sehr schön. Zusammen war das ein schönes Päckchen und so toll gefaltet. Euer Verlust tut mir sehr leid und ich hoffe, du kannst trotzdem und trotz der stressigen Arbeit noch ein wenig die Adventszeit genießen. Den kleinen Schäfer finde ich ganz bezaubernd ... ich würde mich freuen 😊.
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Lene,
    vielen lieben Dank für Deine wunderbare Engelspost.
    Der Tee war so lecker, die Schokolade noch viel mehr (!) und die kleine Geschichte dazu war einfach wunderschön.
    Da hatte ich heute einen wunderbaren besinnlichen Augenblick liebe Lene, vielen Dank.
    Dir wünsche ich einen schönen Abend, eine besinnliche Adventszeit und wir lesen uns ja noch, mein Brief ist ja noch dran.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lene, ich danke dir für diesen wunderbaren Tee! Einen Schutzengel kann ich gerade besonders brauchen! Auch die Engelsgeschichte mag ich sehr. Die Schoki werde ich gleich genießen. Auch bei uns ist der Advent nicht so besinnlich wie ich es gern hätte.
    So ein Verlust im Freundeskreis ist immer hart. stess an der Arbeit nimmt die Kraft.
    Pass gut auf dich auf!
    Liebe Grüße und noch einen schönen Adventssonntag abend, Marita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Lene,
    dein Brief kam Samstag am Nachmittag gerade noch kurz vor knapp hier an. Als ich das Haus verlassen wollte, traf ich die Briefträgerin gerade noch vor der Tür.
    Schutzengeltee - den können in unserer Runde wohl leider gerade mehrere Teetrinkerinnen besonders gut gebrauchen.
    Ich gestehe, dass ich wohl das Gewürz, aber nicht den Tee kannte. Vielen Dank, dass du das endlich geändert hast!
    Deine schöne Karte mag ich sehr und die Engelgeschichte ist allerliebst. (Hübsch, wie du die Umschläge gefaltet hast ;o)))
    Lieb Lene, hab 1000 Dank für alles und besonders auch für deine immer wieder herzlichen, persönlichen Worte.
    Ich werde dir nochmal schriftlich antworten - und nicht hier so öffentlich. Eine besinnliche Woche wünsch ich dir.
    Herzlicher
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Claudia,
    Deinen Schutzengeltee kannte ich auch noch nicht, dachte aber beim Auspacken sofort: den kann wirklich jeder gebrauchen! Und er hat mir ausgesprochen gut geschmeckt. Der könnte in unser Teereservoir einziehen. Das ist das Schöne am Teezember - man lernt mal völlig neue Sorten kennen.
    Unser Herrnhuter leuchtet hier schon ganz viele Jahre, ich muss ihn jedes Jahr ein bisschen reparieren, das Papier wird langsam mürbe. In Herrnhut war ich vor knapp 30 Jahren mal, da war das sicher noch ganz anders.
    Vielen Dank für Deine liebe Post. Dir wünsche ich einen Schutzengel für die vielen Aufgaben, die die Adventszeit mit sich bringt. Die zusätzlichen Termine straffen den Zeitplan immer sehr, aber macht es nicht auch Spaß, gemeinsam im Advent zu feiern? Ich genieße diese Zeit trotz aller Zeitnot sehr. Dir wünsche ich immer den Schutzengel an Deiner Seite!
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Lene,

    vielen Dank für deine Engelspost, den Tee und die leckere Schokolade.

    Deinen Blog kannte ich bis jetzt nicht, aber er passt zu mir und ich muss gleich heute Abend mich einmal "hindurchlesen"

    Jojos kleine Welt - meine Jüngste heißt Johanna und wird von uns Jojo genannt, aber nur zu bestimmten Anlässen :-)
    Du lebst in Berlin - mein Ältester auch :-)
    Mich erreichte auch letzten Sonntag eine schreckliche Nachricht aus dem Bekanntenkreis - es lief die vergangene Woche jeden Tag mit mir mit, hier müssten die Tränen hin, die ich deswegen vergossen habe. Aber gestern bin ich durch Adventsgottesdienst und Brass Weihnachtskonzert wieder geerdet worden
    Ich mag Herrnhuter Sterne, lese jeden Tag die Losung aus Herrnhut, sammel Wendt und Kühn Engel - schöne Parallele zu deinem Engelsbrief und ich würde mich über den Schäfer wahnsinnig freuen, weil diese Holzarbeiten, das Herz unserer ganzen Familie berühren.
    Zufällig habe ich den Blogpost zu deiner wieder gefundenen Cousine gelesen, auch das hat mich berührt, nur meine hat mich nicht zurückgerufen, nachdem ich sehr lange mit ihrem Mann telefoniert habe :-(


    Ich besuche Dich bald wieder und wünsche Dir noch eine gesegnete, für uns Beide noch ruhig und besinnliche Adventszeit.

    Liebe Grüße Heidrun


    Du reist nach Schweden :-)- bei mir hat es bislang nur für die Städte Göteborg und Stockholm gereicht :-)



    AntwortenLöschen
  12. Hallo Marlene! Vielen Dank für deinen Tee, die Geschichte und die schöne Engelskarte. Ich bin einen Tag im Verzug und warte nur, bis das Wasser kocht, damit ich mir deinen Schutzengeltee aufbrühen kann. Mir geht es gut. Liebe Grüsse in deinen Advent! Regula

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Lene,
    Hurra, denn heute kam Deine Teepost bei mir an ♥ - mit so viel Liebe hast Du das Kuvert gefüllt, meinen herzlichen Dank dafür und liebe Grüße,
    Ev

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Lene
    Auch von mir ganz liebe Dankeszeilen für den feinen Tee und die Schoggi;)
    Die Engelgeschichte ist wunderschön und wie Du schreibst, der Alltag und die Arbeit fressen so viel der eigentlich schönen Weihnachtszeit...
    Ich wünsche Dir baldige ruhigere Tage und Stunden, um aufzutanken und wieder ruhiger zu werden.
    Sei ganz lieb gegrüsst, herzlich, Rita

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Marlene, erst heute Morgen ist es mir aufgefallen, dass ich deinen Brief noch gar nicht erhalten habe. Er kommt aber sicher noch an. Auch, wenn ich den Inhalt schon kenne, freue ich mich schon auf den tollen Schutzengeltee und die Geschichte. Lass es dir gut gehen und habe einen wunderbaren, gemütlichen 3. Advent. Herzliche Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Lene,
    hab herzlichen Dank für deine wunderschöne Teezember Karte und den leckeren Tee. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut. Schutzengel sind toll :-D.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen 4. Advent und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.